Zum Hauptinhalt springen


Factoringmakler

 

Factoringmakler

Beratung - Angebote - Preisvergleiche

Factoringmakler ist eine Berufsbezeichnung, besser eine Tätigkeitsbeschreibung, die es ausbildungstechnisch oder juristisch aktuell im deutschsprachigen Raum nicht gibt. 

Es gibt eine Anlehnung zu Versicherungsmaklern. 

Versicherungsmakler vermitteln Verträge zwischen Versicherungsgesellschaften und Versicherungsnehmern. Dabei sind die Versicherungsmakler vertraglich nicht an eine Versicherungsgesellschaft gebunden, sondern stehen als Vertreter der Interessen des Versicherungsnehmers auf dessen Seite.

Versicherungsmakler werden, wie die anderen Versicherungsvermittler, in einer zentralen und öffentlichen Datenbank registriert, dem Versicherungsvermittlerregister. Es wird beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag geführt. Von den mehr als 200.000 in Deutschland registrierten Versicherungsvermittlern haben ca. 40.000 den Maklerstatus. 

Versicherungsmakler haben nach dem Grundsatz des "best advice" und in Anlehnung an das Sachwalterurteil des BGH treuhänderisch für den Mandaten/Kunden tätig zu sein und ausschließlich dessen Interessen zu vertreten.

Kreditversicherungsmakler sind Versicherungsvermittler, die sich i.d.R. auf die Vermittlung von Versicherungsprodukten der Kreditversicherer spezialisiert haben. Auf Grund der Komplexität gibt es im deutschsprachigen Raum lediglich eine begrenzte Anzahl dieser Spezialmakler. 

In der Regel haben die bei den Spezialmaklern handelnden Personen eine Ausbildung bei einem Kreditversicherer gemacht. 

Factoring - Factoringmakler 

Beim Factoring verkauft ein Unternehmen seine Forderungen aus Warenlieferungen und Dienstleistungen gegen seine Kunden fortlaufend an ein Factoringinstitut. 

Auf den ersten Blick hat Factoring nichts mit einer Versicherung zu tun. In den letzten Jahren haben sich am Factoringmarkt Maklergesellschaften bzw. Factoringmakler etabliert, die sich ausschließlich oder in Kombination mit der Kreditversicherung auf den Vertrieb von Factoring spezialisiert haben.

Weitere Informationen zum Thema Factoring finden Sie auf der HRP-Webseite

HRP Factoringkalkulator: 

In der Regel sind dies die bereits bekannten Spezialmaklergesellschaften aus dem Bereich der Kreditversicherung. Die Kenntnisse der Funktion einer Warenreditversicherung sind auch beim Factoring unabdingbar, weil gerade im sog. Factoring-Zweivertragsmodell der bestehende Warenkreditversicherungsvertrag als wesentlicher Vertragsbestandteil des Factorings erhalten bleibt. 

Zur Zeit gibt es noch eine Vielzahl von "Vermittlern" die Factoring vertreiben, ohne Versicherungsvermittler oder gar spezielle Kenntnisse der Kreditversicherungsbranche zu haben.

Hier sind die Factoringgesellschaften, die Factoringverbände aber auch der Gesetzgeber gefordert, ähnlich der Vermittlerrichtlinie Rahmenbedingungen zu schaffen, um im Hinblick auf die Vermittlung von Factoringprodukten größtmögliche Sicherheit für die Factoringinteressenten zu schaffen. 

Gehen Sie zu einem Spezialisten für Factoriong - Gehen Sie zu HRP. 

    Factoring bedeutet . . .

    Liquidität

    • Sofortige Auszahlung des Rechnungsbetrages zwischen 75 - 90 % im Rahmen der gezeichneten Limite
    • Skontierungsmöglichkeiten, Einkaufsvorteile
    • Abbau der Bankverbindlichkeiten (freie Linien)
    • Bilanzverkürzung
    • Gewerbesteuereinsparungen, da Factoring kein Dauerschuldverhältnis begründet
    • Verbesserung der Eigenkapital/ Fremdkapitalquote
    • Verbesserung des Bonitätsbildes/ Ratings
    • Bessere Verhandlungsposition bei Banken
    • Keine Beschränkung der Umsatzausweitung
    • Sie können dem Abnehmer großzügige Ziele gewähren
    • Erhöhung der Umschlagsgeschwindigkeit des Geldes, d.h. Rentabilitätsverbesserung

    100 %ige Risikoabsicherung

    • Kein Forderungsausfall
    • Rechtsverfolgung (Ausland/ Inland)
    • Keine Akkreditive erforderlich (Kosten ca. 0,5 - 1 %)
    • Wesentlich verringertes Produktionsrisiko

    Dienstleistung durch Factor

    • Debitorenbuchhaltung beim Factor
    • Auskunfts- und Informationsbeschaffung durch Factor
    • Bonitätsbeurteilung der Abnehmer durch Factor
    • Debitorenüberwachung durch Factor
    • Kurzfristige Info bei verschlechternder Zahlungsweise der Debitoren durch Factor
    • Mahnwesen durch Factor in Abstimmung mit Ihnen
    • Statistiken - Offene Postenlisten – Kontoauszüge
    • Rechnungsversand durch Factor
    • Anfallende Korrespondenz und Telefonate in der entsprechenden Fremdsprache
    • Rechtliches Know How / Ausland

    Factoring Vorteile

    • Ihre Rechnungen werden zügig gutgeschrieben
    • verlässlicher Geldeingang vereinfacht Ihre Planungen
    • die Bonität Ihrer Kunden wird geprüft und überwacht
    • Ihre Buchhaltung wird im Mahnwesen entlastet, dies spart Zeit!
    • Sie sind zu 100% vor Forderungsausfall geschützt
    • Sie erhalten eine Alternative - unabhängig von Ihrer Hausbank
    • Sie nutzen selbst Skontovorteile ggü. Ihren Lieferanten aus
    • Ihr Wachstum ist ohne Liquiditätsengpässe möglich
    • Ihre Bilanzkennziffern verbessern sich und damit auch Ihr Rating
    • Sie sind flexibel, was die Zahlungsziele ggü. Ihren Kunden angeht

    Factoring - Mindestumsatz - stilles Factoring

    • Stilles Factoring
    • 100% Auszahlung (abzgl. Factoringgebühr)
    • Schnelle und zuverlässige Auszahlung - i.d.R. am nächtsten Arbeitstag
    • All-inclusiv-Gebühr - keine versteckte Kosten - Transparenz
    • Ankauf von Teilrechnungen - (z.B. nach VOB) oder Abschlagszahlungen
    • Ankauf auch von Rechnungen an Privatkunden

    Factorabler Mindestumsatz p.a.: 100.000 EUR
    Firmensitz in Deutschland
    Für alle Branchen, mit Ausnahme von: 

    • Generalunternehmen des Bauhauptgewerbes
    • Onlinehandel mit Privatkunden (B2C)

    HRP Solutions

    Lösungen für den Mittelstand